Image: 

Elementare Werte zum Respektieren

Deutsch

Auf dem FKK Campingplatz La Genèse werden an einem Tag in der Hochsaison nicht weniger 1200 Urlauber empfangen. Angesichts dieser Besucherzahlen ist die Pflege der Werte der Freikörperkultur und vor allem das Einhalten von Nacktheit mehr als nur ein « Spleen », sondern eine einfache Notwendigkeit.

Maßnahmen, die Nacktheit fördern und respektieren

Damit jeder einen Aufenthalt in optimalen Bedingungen erleben kann, haben wir verschiedene Maßnahmen ergriffen, um die von der französischen FKK Föderation etablierten Regeln bei unseren Gästen und Eigentümern durchzusetzen und damit die Werte der Freikörperkultur (FKK) zu pflegen und zu erhalten.
      • Bei ihrer Ankunft werden sie gebeten eine Selbstverpflichtung zur richtigen Einstellung gegenüber der Freikörperkultur (FKK) zu
        unterschreiben und die Einhaltung der Regeln bei der ganzen Familie während des gesamten Aufenthalts durchzusetzen.
      • Ihre Kinder sind nackt in den Miniclub zu bringen, damit sich diese Lebenshaltung von klein an bei ihnen manifestiert.
      • Einige Animationen oder Sportwettkämpfe sind nur nackt zugänglich.
      • An die FKK Philosophie und das Einhalten der Nacktheit wird auf vielen unterhaltsamen Schildern zum Thema « Natürlich leben,
        nackt leben » erinnert.

Sich für den Schutz dieser Werte einsetzen

Auf ihren Spaziergängen auf den Wegen des Campingplatzes machen sie sich mit den Schildern vertraut. Besitzer von Mobilheimen sind dazu angewiesen, Nacktheit selbst zu respektieren und dafür Sorge zu tragen, dass auch ihre Gäste Nacktheit leben und respektieren.

Jugendliche Nacktheit 

Ist diese Lebensart in Kindertagen befreiend und natürlich, kann das Thema Freikörperkultur (FKK) während der Pubertät zu Komplikationen führen. Ein sich verändernder Körper und die erwachende Sexualität, mit der man sich erst mal vertraut machen muss, macht Nacktheit in Gesellschaft anderer zu einem extrem delikaten und manchmal fast unüberwindbarem Thema.

Auf La Genèse sind wir uns dieser Problematik durchaus bewusst und erlauben deshalb schüchternen Jugendlichen ein Hüfttuch zu tragen, damit sie sich Schritt für Schritt dem Wohlbefinden durch die Freikörperkultur (FKK) öffnen können, ohne sie gleich zu verschrecken.
Um ihnen zu helfen diese Hürde zu überwinden, bieten wir speziell für Jugendlich zahlreiche Aktivitäten an, damit sie sich an Nacktheit in Gesellschaft anderer gewöhnen und Gefallen daran finden.

Umweltschutz 

Wer zur großen Familie der Freikörperkultur (FKK) gehört, hat gleichzeitig ein ökologisches Bewusstsein und ergreift ganz einfache Maßnahmen, damit unser Planet auch für nachfolgende Generationen erhalten bleibt.

• Vertrag « Équilibre » mit Stromanbieter EDF 
Die Gruppe Village Center zu der auch der Campingplatz La Genèse gehört, unterschreibt in jedem Jahr den Vertrag « Equilibre », durch welchen sich die EDF gegen eine Gebühr dazu verpflichtet, 10 Millionen KWH aus erneuerbaren Energiequellen (Wind, Sonne, geothermisch, hydroelektrisch…) zu gewinnen. Das entspricht dem jährlichen Stromverbrauch des Hauptsitzes von Village Center und 80% seiner Feriendörfer in ganz Frankreich.

• Umweltlabel « Clé Verte »
Die Domäne La Genèse hat das Umweltlabel Clé Verte, das erste Umweltlabel für touristische Unterkünfte, erhalten. Das Label zieht folgende 7 Aspekte in Betracht: Verfolgen einer Umweltpolitik, Wassermanagement, Energiemanagement, Verwaltung von Müll, fairer Einkauf, Lebensraum und Sensibilisierung der Gäste für Umweltthemen.

• Kampagne zur Begrünung des Dorfes 
In jedem Jahr leiten wir Maßnahmen zur Wartung der Grünanlagen und Bepflanzung des Zentrums ein.

Es liegt also nur noch an ihnen, ob sie einen Urlaub in einem FKK Paradies in einer erhaltenen Umwelt verbringen. Achten wir gemeinsam auf das Einhalten der Werte der Freikörperkultur (FKK), welche diesen zugrunde liegen.